Medugorje Mönch mit Handy

Schwerpunkt Religiöse Gegenwartskultur

Im Mittelpunkt dieses Schwerpunkts stehen die vielfältigen Erscheinungen des Religiösen im gegenwärtigen Europa.

Es wird untersucht, wie Menschen mit religiösen und spirituellen Ressourcen umgehen, was sie daraus für sich machen, wie sie sich in alten und neuen Sozialformen zusammenschließen und wie die religiösen Institutionen darauf reagieren. Gegenstand sind daher unterschiedliche Religiositäts- und Spiritualitätsformen in der Gegenwart, die dynamische Entwicklung von religiösen Gemeinschaften innerhalb und außerhalb Europas, aber auch Formen der Nicht-Religion bzw. der Säkularität. Religionstheoretisch stehen vor allem Ansätze im Mittelpunkt, die es erlauben, Religion(en) unter den gewandelten Bedingungen moderner, globalisierter Lebensverhältnisse zu analysieren. Die angewandte Methodik stützt sich vorrangig auf die qualitativ-empirischen Vorgehensweisen der Sozialwissenschaften. In engem interdisziplinären Austausch mit der Soziologie, Ethnologie und Psychologie erlenen Sie in praktisch angelegten Forschungsworkshops ethnografische Methoden und Auswertungsverfahren wie z.B. die Medien- oder Diskursanalyse. Zudem wird großer Wert darauf gelegt, jeweils auch die religionshistorischen Hintergründe der betreffenden Erscheinungen zu erfassen. Hierzu bildet die Arbeit mit Quellen- und Sekundärliteratur einen weiteren Fokus dieses Schwerpunktes.

Enge interdisziplinäre Bezüge bestehen zur Soziologie, Ethnologie, Islamwissenschaft, Psychologie und zu anderen benachbarten Fächern.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Christoph Bochinger
Lehrstuhl für Religionswissenschaft
Tel. 0921 55-4155
Raum: 1.12 in Gebäude GW II
Email: Christoph.Bochinger@uni-bayreuth.de

Masterbroschüre

Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsordnung

Einschreibung

 

 

Universität Bayreuth -